Bildquelle: panthermedia
Bildquelle: panthermedia

Pfarreiwallfahrt nach Nordpolen

Stettin - Danzig - Hl. Linde - Marienburg - Thorn - Posen

 

Programm:

1. Tag:             Anreise nach Stettin (ca. 720 km)

Abfahrt 05:00 Uhr in Heimbuchenthal. Anreise über Bamberg, A9 an Leipzig und Berlin vorbei erreichen Sie gegen 18:00 Uhr Stettin. Zimmerverteilung und Abendessen im Hotel.

2. Tag: Stettin – Danzig/Zoppot (ca. 350 km)

Nach dem Frühstück erwartet Sie eine Stadtführung durch Stettin. Schön restaurierte Gebäude wetteifern mit neuen Bauten und einem gelungen Mix aus Alt und Neu um Aufmerksamkeit. Der neue Sitz der Oper verbindet das denkmalgeschützte Schloss der Pommerschen Herzöge mit einer der modernsten Theater- und Musikbühnen Europas. Ebenso Blickfang ist die Philharmonie und die Hakenterrassen mit einem herrlichen Blick auf den Stettiner Hafen.

Danach Weiterfahrt ins Hotel nach Zoppot/Danzig wo Sie die nächsten drei Nächte verbringen.

3. Tag: Hl. Messe – Orgelkonzert – Besichtigungen in der Dreistadt

Heute starten Sie den Tag mit einer Hl. Messe in der Oliwa-Kathedrale (09:00 Uhr), danach erwartet Sie ein Orgelkonzert. Anschließend Dreistadtbesichtigung. Die zur Dreistadt verschmolzenen Städte Danzig, Zoppot und Gdingen erstrecken sich längs der Danziger Bucht. Jede der drei Städte kann auf ihre eigene Geschichte, Atmosphäre und ihren Flair stolz sein. Die Altstadt von Danzig ist eine städtebauliche Perle. Glanzvoll restauriert präsentiert sie ihre prächtigen Bauwerke. Das Seebad Zoppot ist heute eine mondäne Kurstadt und lädt zum Bummeln ein. Gdingen besticht durch seinen großen Ostseehafen.

4. Tag: Ausflug zur Marienburg (ca. 160 km)

In Marienburg (Malbork) besuchen Sie die gleichnamige Burg als ehemalige Residenz der Hochmeister des Deutschen Ordens. Aus welcher Richtung Sie auch kommen, die monumentale Festung mit Vorburg, Mittelschloss und Hochburg beherrscht das Stadtbild. Eintritt und Führung inkl. Rückfahrt zum Hotel.

5. Tag: Zoppot – Oberlandkanal – Allenstein (ca. 190 km)

Nach dem Frühstück Kofferverladung und Abreise nach Allenstein. Auf Ihrem Weg dorthin geht es zur Schifffahrt auf dem Oberlandkanal. Hier erleben Sie ein Stück „technische Revolution“, denn Sie werden die geneigten Ebenen des Oberlandkanals befahren. 1860 als Weg für den Holztransport fertig gestellt, war der Bau eine technische Höchstleistung. 100 Höhenmeter sind über fünf Rollberge zu bewältigen, während Ihrer Schifffahrt werden Sie vier davon befahren.

Weiterfahrt nach Allenstein ins Hotel, wo Sie weitere zwei Nächte verbringen. Abendessen im Hotel.

6. Tag: Masurenrundfahrt – Wallfahrtskirche Hl. Linde mit Orgelkonzert (ca. 240 km)

Heute begleitet Sie eine Reiseleitung zu einer ganztägigen Masurenrundfahrt. Sanfte Hügel, kristallklare Seen, unendliche Wälder, schattige Baumalleen – eine der faszinierensten Regionen Europas. Herzstück ist die mit über 3000 Seen ist die Masurische Seenplatte.

Ihr Hauptziel ist die bezaubernde Wallfahrtskirche Hl. Linde (Swieta Lipka), wo auch eine Hl. Messe gehalten wird. Ganz im Barockstil gehalten, gehört sie zu den schönsten Kirchen Ostpreußens. Die Verspieltheit der Fassade setzt sich auch im Inneren fort: vergoldete Balustraden und eine Orgel mit beweglichen Figuren. Eintritt und Orgelkonzert inklusiv.  

 

7. Tag: Allenstein – Thorn – Posen (ca. 340 km)

Und schon wieder heißt es Kofferverladen zu Ihrer letzten Zwischenstation in Posen. Aber vorher lernen Sie noch die bezaubernde Altstadt von Thorn kennen. Die Stadt der Bachsteinoptik an der Weichsel. Mehrere Bauwerke sind hier von der UNESCO als Welterbe eingestuft worden. In der Altstadt sehen Sie das Rathaus mit dem Nikolaus-Kopernikus-Denkmal davor, die Marien- und Johanniskirche. An vielen Stellen kann man noch heute den genauen Verlauf der Stadtmauer verfolgen.

Weiterfahrt nach Posen. Auch hier erwartet Sie eine Stadtführung durch die 1000jährige Stadt an der Warthe mit Altem Markt, dem Rathaus – Perle der polnischen Renaissance, dem Rokokobrunnen, den Giebelhäusern u.v.m. Check-In im Hotel zur letzten Zwischenübernachtung vor der Heimreise.

 

8. Tag: Posen - Heimreise (ca. 800 km)

Nach einem zeitigen Frühstück heißt es Abschied nehmen. Mit hoffentlich vielen schönen Eindrücken von unserem Nachbarland Polen treten Sie die Heimreise an. Bei Frankfurt/Oder überqueren Sie die Deutsch-polnische Grenze Richtung Heimat. Rückkunft im Spessart am Abend.

 

 

Leistungen:

  • Fahrt im 4-Sterne First-Class Fernreisebus
  • Geistliche Begleitung Hr. Pfarrer Tadeusz Krawczyk
  • 1x Übernachtung mit Frühstücksbuffet und Abendessen in Stettin
  • 3x Übernachtung mit Frühstücksbuffet und Abendessen in Zoppot bei Danzig
  • 2x Übernachtung mit Frühstücksbuffet und Abendessen in Allenstein
  • 1x Übernachtung mit Frühstücksbuffet und Abendessen in Posen
  • Alle Zimmer sind mind. ausgestattet mit Bad/DU, WC, Tel. und Farb TV
  • Stadtbesichtigung mit Führung in Stettin
  • Ganztägige Dreistadtbesichtigung mit Führung in Danzig, Gdingen und Zoppot
  • Eintritt Oliwa-Kathedrale inkl. Orgelkonzert
  • Eintritt und Führung in der Marienburg
  • Fahrt auf dem Oberlandkanal über 4 Rollberge
  • Ganztägige Reisebegleitung für Masurenrundfahrt mit Kloster Hl. Linde und Nikolaiken
  • Eintritt Wallfahrtskirche Hl. Linde inkl. Orgelkonzert
  • Altstadtbesichtigung mit Führung in Thorn
  • Stadtbesichtigung mit Führung in Posen
  • Örtliche Reiseleitung während der Besichtigungen
  • Einreisesteuer, Straßen und Parkgebühren
  • Begrüßungsgetränk im Bus

 

Preis p.P. im DZ:      745,- €  

EZ-Zuschlag:                         246,- €

 

Hier finden Sie uns

Reffel's Reise GmbH

Hauptstr. 238

63875 Mespelbrunn

Kontakt

Telefon: +49 6092 260

Telefax: +49 6092 6839

info@reffel-reisen.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bürozeiten

Montag bis Freitag

9.00 – 12.30 Uhr

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage-Titel